Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Arbeit & Geld (page 10)

Arbeit & Geld

Verbraucherpreise September nahezu unverändert

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lag der Verbraucherpreisindex für Deutschland im September 2010 um 1,3% höher als im September 2009. Im Juli 2010 hatte die Inflationsrate gemessen am Verbraucherpreisindex bei + 1,2% und im August 2010 bei + 1,0% gelegen. Der Preisauftrieb hat sich im September 2010 wieder etwas …

weiter....

340.000 Arbeitsplätze durch erneuerbare Energien

Der Ausbau der erneuerbaren Energien schafft in Deutschland deutlich mehr Arbeitsplätze, als bislang angenommen. Dies ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie, die das Bundesumweltministerium auf einer Fachtagung in Berlin präsentierte. Demnach verdankten im vergangenen Jahr bereits rund 340.000 Menschen ihren Arbeitsplatz der Erzeugung von Strom, Wärme oder Treibstoffen aus erneuerbaren …

weiter....

Private Vorsorge zahlt sich für gesetzlich Versicherte aus

Die Kosten, die ein gesetzlich Versicherter bei einer Erkrankung selber übernehmen muss, können immens sein. Laut einer repräsentativen Umfrage der Allianz Deutschland AG gehen die meisten gesetzlich Versicherten davon aus, dass die privaten Zuzahlungen in Zukunft noch weiter steigen werden. Gleichzeitig versichern sich aber nur sehr wenige gegen diese Zusatzbelastungen. …

weiter....

Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,3% Prozent gestiegen

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wird sich der Verbraucherpreisindex in Deutschland im September 2010 gegenüber September 2009 nach bisher vorliegenden Ergebnissen voraussichtlich um 1,3% erhöhen (August 2010: + 1,0% gegenüber August 2009). Im Vergleich zum Vormonat August 2010 sinkt der Verbraucherpreisindex um 0,1%. Wie in den Vormonaten wird die …

weiter....

Private Haushalte zu einem Drittel durch Wohnkosten belastet

Fast ein Drittel ihrer Konsumbudgets (32,6%) gaben die privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2008 für den Bereich Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung aus. Mit durchschnittlich 731 Euro im Monat war das die größte Position der Konsumausgaben. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis der aktuellen Ergebnisse der Einkommens- und …

weiter....

Jobgarantie bei Siemens

Ist mein Job sicher? Gibt es ihn auch in zehn oder 20 Jahren noch? Während die wenigsten auf solche Fragen eine klare Antwort wissen, scheint für Siemensianer die Zukunft rosig: Sie genießen die Vorzüge der freien Wirtschaft, einschließlich ihrer häufig besseren Verdienstmöglichkeiten. Und jetzt erfreuen sie sich einer Jobgarantie, ähnlich …

weiter....

Reallöhne steigen um 2,3 Prozent

Nach Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind die Reallöhne, das heißt die preisbereinigten Verdienste, im zweiten Quartal 2010 im Vergleich zum zweiten Quartal 2009 um durchschnittlich 2,3% gestiegen. Die Verdienste – gemessen am Bruttomonatsverdienst vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer – stiegen im zweiten Quartal 2010 um 3,4% gegenüber dem zweiten Quartal 2009, die …

weiter....

Arbeitskosten international

Die industriellen Arbeitskosten je Stunde haben sich in Westdeutschland von 2000 bis 2009 im Jahresschnitt um 2,3 Prozent erhöht, im Osten um 2,4 Prozent – international war der Zuwachs nur in Japan, der Schweiz und Kanada geringer. In Frankreich dagegen mussten die Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes in den vergangenen neun …

weiter....

Stahlarbeitgeber kritisieren Warnstreiks

Die Stahl-Arbeitgeber haben die von der IG Metall für diese Woche angekündigten Warnstreiks kritisiert. „Der Gesprächsfaden ist keineswegs abgerissen. Ich halte die Warnstreiks für verfrüht und deshalb für unangemessen“, sagte Bernhard Strippelmann, Hauptgeschäftsführer des Stahl-Arbeitgeberverbands NRW, den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Zugleich kündigte er an, man werde versuchen, in der dritten …

weiter....