Werbeanzeige
Home / Politik / International (page 69)

International

Helmut Schmidt wirft Westen falsche China-Wahrnehmung vor

Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) hat in einem Interview mit der „Westdeutschen Zeitung“ in Düsseldorf davor gewarnt, China an den Maßstäben westlicher Erwartungen zu messen. Für eine Demokratisierung nach amerikanischem oder westeuropäischem Muster spreche nicht viel, sagte Schmidt der WZ.   Nach vielen Gesprächen, die der heutige Mitherausgeber der …

weiter....

Olympisches Feuer – Fackeln – im Sturm

Dreimal erlosch die Olympische Flamme bei ihrem Zug durch Paris. Dann kam die Kapitulation. Der Lauf wurde abgebrochen. Das ist ziemlich einzigartig. Demonstranten und Ordnungshüter lieferten sich, wie schon am Tag zuvor in London, stundenlange Schlachten. In San Francisco oder Buenos Aires, den nächsten Stationen der weltumspannenden Tour, bereitet man …

weiter....

Gipfel Bush und Putin

Nicht weniger als 23 Mal sollen sich Wladimir Putin und George Bush als Präsidenten getroffen haben. Sie haben sich »in die Augen gesehen« und im Gegenüber einen »prima Kerl«, einen »anständigen Mann«, gar »einen Freund« erkannt. Nur ihre jeweiligen Argumente haben sie, wie jetzt beim Abschied in Sotschi, höchst selten …

weiter....

Gipfel der Sieger

Das Nato-Gipfeltreffen in Bukarest war eine Meisterleistung der Diplomatie. Am Ende dürfen sich alle Teilnehmer als Sieger fühlen, sogar US-Präsident Bush. Denn die Staatschefs gaben ihm offiziell Rückendeckung beim Aufbau des umstrittenen Raketenabwehrsystems. Die von Bush geforderte Aufnahme Georgiens und der Ukraine wurde zwar grundsätzlich befürwortet, aber zur Beruhigung des …

weiter....

De Hoop warnt vor „Spezialistentum“ in der Nato

Im Streit um eine angemessene Verteilung der Einsatz-Risiken in Afghanistan hat Nato-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer Deutschland in Schutz genommen. „Es ist unfair, in dieser Diskussion immer Deutschland allein herauszugreifen“, erklärte der Niederländer in einem Interview mit der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. „Wenn wir über Vorbehalte und Einschränkungen …

weiter....

Wer sind die Feinde der neuen Nato

Es war nicht besser aber einfacher, in den Zeiten des Kalten Kriegs unter der Flagge der Nato zu dienen. Wenigstens wusste man damals, wer der Feind war und wo er stand. Einer für alle, alle für einen – da auf gründete die westliche „Partnerschaft“ zur Verteidigung der Freiheit. Seit dem …

weiter....

Volkszählung in Europa

Ein Aufschrei ging 1983 durch das Land – und das nur wegen eines Fragebogens. Hunderte Bürgerinitiativen gründeten sich, mit Prominenten wie Forsa-Chef Manfred Güllner oder Günter Grass an der Spitze. Viele Bürger, durch die hitzigen Debatten über die Mittelstrecken-Stationierung, die Atompolitik und die Erweiterung des Frankfurter Flughafens um die „Startbahn …

weiter....

Bush und der Afghanistan-Einsatz

Dass George W. Bush die Forderung nach einem Bundeswehr-Einsatz im Süden Afghanistans aufgegeben hat, hat nichts mit Altersmilde zu tun. Es ist das nüchterne und realistische Eingeständnis, dass man mit einem solchen Einsatz derzeit einfach nicht rechnen kann, weil es dafür in Deutschland keine Mehrheit gäbe – weder im Parlament …

weiter....

Olympia – ein starkes Zeichen

Deutschland hat ein Zeichen gesetzt. Kein hochrangiger Politiker wird die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Peking besuchen. Und das hat natürlich mit Chinas Verhalten in der Tibet-Krise zu tun, auch wenn Kanzlerin und Außenminister das Gegenteil beteuern. Man muss Politikern ja nicht alles glauben. Allein die Tatsache, dass Regierung und …

weiter....

Das Schauspiel zum Machterhalt Wladimir Putins

Faire und demokratische Wahlen sehen anders aus: Mit den Duma-Wahlen im Dezember haben wir den ersten Akt eines großen Schauspiels zum Machterhalt Wladimir Putins erlebt. An diesem Sonntag wird in Russland mit den Präsidentenwahlen der zweite Akt aufgeführt. Hauptdarsteller auf der Bühne wird zwar Dmitri Medwedew sein, dessen deutlicher Sieg …

weiter....