Werbeanzeige
Home / Politik / International (page 3)

International

Der Weg zur Anerkennung Palästinas ist noch weit

Die Palästinenser verlangen ihre Anerkennung durch die Vereinten Nationen – als ein eigener Staat, gleichwertig neben Israel. Das ist verständlich, das ist aber auch brisant im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn zuerst völkerrechtliche Fakten geschaffen werden, wird es nachher umso schwerer, den Zündstoff aus dem Weg zu räumen, der das …

weiter....

Im Griechgang

In Europa gibt es bereits einen Favoriten für die Floskel des Jahres 2011: „Griechenland sagt weitere Maßnahmen zu.“ In schöner Regelmäßigkeit ist der Satz zu hören, obwohl er im Grunde jeden nachrichtlichen Kern verloren hat und doch eine Menge aussagt über den Verlauf der Aktion Euro-Rettung. Wohl kaum jemand hat …

weiter....

Reichensteuer in USA Obama schärft sein Profil

Präsident Obama rennt bei den Amerikanern offene Türen ein, wenn er eine Mindeststeuer für Millionäre verlangt. Auf der Straße besteht schon lange das Gefühl, dass nicht alle in gleicher Weise zu Opfern herangezogen werden. Während der Rotstift bei Bildung, Gesundheit und demnächst auch der Rente zuschlägt, tragen die Spitzenverdiener in …

weiter....

Das Casino bleibt geöffnet

Der Werteverlust gehört zu den erschreckenden wie entlarvenden Erkenntnissen dieser Finanzkrise: Milliarden, ach, was sind schon Milliarden? Euro-Retter aus der Politik, Zocker aus den Banken, sie haben die Maßstäbe geraubt: Ein 31-jähriger Investmentbanker hat in der Schweiz 1,5 Milliarden Euro verzockt. Der Franzose Kerviel hat es aufs Dreifache gebracht. Was …

weiter....

Stunde der Sieger

Eigentlich fehlten nur noch die Lorbeerkränze, dann hätten sich Nicolas Sarkozy und David Cameron fühlen dürfen wie römische Feldherren, denen man einen Triumphzug bereitet. Bei ihrem gemeinsamen Besuch in Libyen ließen sie sich feiern für ihre handfeste Unterstützung beim Sturz von Diktator Gaddafi. Ohne den intensiven Druck des französischen Präsidenten …

weiter....

Das chinesische Engagement in Europa

Angesichts der Dollarschwäche versucht Peking, verstärkt in Europa Anker zu werfen. In überschuldeten Staaten wie Griechenland, Portugal, Ungarn oder Italien sind die Chinesen als Retter in der Not hochwillkommen. Zwar legen einige Politiker noch die Stirn in Falten, weil sie – wie EU-Kommissar Günther Oettinger – meinen, „wir Europäer verkaufen …

weiter....

Wie 9/11 die Welt veränderte

Jeder weiß, wo er war, als die Flugzeuge am 11. September 2001 ins World Trade Center rasten. Die Menschen auf der ganzen Welt waren Zeugen des Terroranschlags, der eine Dekade prägte, das Leben veränderte. Es sind nicht die Wasserflaschen, die wir beim Fliegen nicht mehr mitnehmen dürfen. Oder der Umgang …

weiter....

Obamas Schachzug

So energisch haben die Amerikaner ihren Präsidenten lange nicht erlebt. Barack Obama schnürte ein 447 Milliarden Dollar schweres Job-Paket, das – politischen Willen vorausgesetzt – schnell umgesetzt werden könnte. Angesichts 14 Millionen Arbeitsloser dürfen die Amerikaner freilich kein Wunder erwarten. Die Zauberformel, mit der die nationale Job-Krise über Nacht verschwindet, …

weiter....

Obama lobt Deutschlands Rolle in Libyen

Das Weiße Haus hat der Darstellung widersprochen, dass die Bundesregierung die USA mit ihrer Libyenpolitik verärgert und Deutschland unter den Nato-Verbündeten isoliert habe. Präsident Barack Obama sei „sehr zufrieden mit der Rolle, die Deutschland spielt“, sagte Caitlin Hayden, die stellvertretende außenpolitische Sprecherin des Präsidenten, dem in Berlin erscheinenden „Tagesspiegel“. Obama …

weiter....

Die Türkei sucht den Eklat mit Israel

Es ist die türkische Außenpolitik, wie wir sie in den vergangenen Jahren kennengelernt haben: Wenn es um Israel geht, neigt die Regierung von Recep Tayyip Erdogan zu wohlkalkulierten Wutausbrüchen. Nun wurde gar der israelische Botschafter ausgewiesen. Auslöser der Krise ist ein UN-Bericht über das israelische Aufbringen der Gaza-Flottille Ende Mai …

weiter....