Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit

Gesundheit

Schon Bundeskanzler Adenauer nahm Drogen – Entzug früher und heute

Jeder kennt Konrad Adenauer, den Bundeskanzler, der von 1949 bis 1963 entscheidend am Wiederaufbau der vom Krieg zerstörten Bundesrepublik Deutschland beteiligt war. Doch kaum jemand weiß, dass Adenauer Drogen nahm und in den letzten Jahren seines Lebens zu Aufputschmitteln griff. Über einen Drogenentzug dachte er nicht nach, auch wenn dieser …

weiter....

Der Kloß im Hals ist ein Alarmzeichen

Die Schilddrüse ist nicht größer als eine Daumenspitze, aber wenn ihr etwas fehlt, geht es im Stoffwechsel, auf der Waage und sogar in der Seele drunter und drüber. Das kleine Organ spielt bei der Steuerung fast aller wichtige Organe des Menschen eine entscheidende Rolle und nimmt großen Einfluss aufs Wohl- …

weiter....

Gicht bei Frauen oft unerkannt

Anders als häufig vermutet, ist Gicht kein reines Männerproblem. Immerhin ca. 10-25 Prozent der 1,1 Millionen Betroffenen in Deutschland sind Frauen. „Die Gichterkrankung bleibt bei Frauen oft unerkannt, weil sie meist nicht den typischen Anfall im großen Zeh haben, sondern eher an den Finger- oder Handgelenken. Das kann zu einer …

weiter....

Sinusitis-Kopfschmerz: Das unentdeckte Leiden

Kopfschmerzen zählen zu den größten Volkskrankheiten in Deutschland. Mehr als 70 Prozent leiden hierzulande vereinzelt unter Kopfschmerzen – jeder vierte wird regelmäßig von ihnen heimgesucht. Im Durchschnitt sind täglich 100.000 Menschen sogar so krank, dass sie nicht arbeiten können. Das Problem: Die meisten Menschen nehmen ihr Leiden einfach hin, schlucken …

weiter....

30 Sekunden gegen Handkeime

Zu 80 Prozent stecken wir uns über die Hände mit Krankheitskeimen an. Das ist der Grund, warum Händewaschen so wichtig ist. Dazu reicht kaltes Wasser und Seife. Auf antibakterielle Seifen sollte man besser verzichten. Wichtiger ist hingegen, die Hände lange genug zu waschen – mindestens 20 bis 30 Sekunden empfiehlt …

weiter....

Hausmittel gegen Katerstimmung

Wer mag beim Feiern schon an den Morgen danach denken? Niemand, und deswegen wird das Erwachen nach einem trinkfreudigen Abend oft unangenehm. Warum der Körper mit einem Kater reagiert, wenn man ihm zu viel Alkohol zumutet, dazu Peter Kanzler, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“: „Der Körper ist mit dem Abbau des …

weiter....

Fitnesstraining für die grauen Zellen

Die Telefonnummer vom Hausarzt, der Termin des Heizungsablesers oder auch Name und Gesicht des neuen Nachbarn – in unserem Alltag gibt es eine Menge an Informationen die wir uns merken müssen. Gerade ältere Menschen sehen sich häufig schon mit dieser alltäglichen Informationsflut an ihren Grenzen und schrecken davor zurück, sich …

weiter....

Staublungen des 21. Jahrhunderts

Die Staublunge war die Geißel der Bergleute. Der Kohlenstaub, der die Lungen ruinierte und viele Grubenarbeiter tötete, war gut zu sehen – ganz anders als der Feinstaub in der Luft unserer Städte. Seine Partikel sind so klein, dass sie nur in Mikrometer (Millionstel Meter) gemessen werden können. Und doch: „Feinstaub …

weiter....

Prostata-Krebs durch die Antibabypille

Wirkstoffe der Antibabypille sind offenbar eine Ursache für Prostatakrebs bei Männern. Nach einem Bericht des Männer-Lifestylemagazins „Men’s Health“ sind Wissenschaftler der Universität von Toronto durch eine Auswertung von Daten der Vereinten Nationen auf diese erstaunliche Erkenntnis gekommen. Danach leiden Männer in Ländern, wo hauptsächlich mit der Pille verhütet wird, deutlich …

weiter....

Bei akuten Kreuzschmerzen viel bewegen

Etwa 85 Prozent der Bundesbürger hatten schon einmal Kreuzschmerzen. Neben Medikamenten hilft körperliche Aktivität. „Wer Rückenschmerzen hat, sollte körperlich aktiv werden. Die Aktivierung kann verhindern, dass die Schmerzen chronisch werden“, sagte Prof. Dr. med. Annette Becker von der Universität Marburg bei der Pharmacon, einer internationalen Fortbildungswoche der Bundesapothekerkammer. „Die frühere …

weiter....