Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / gesund essen (page 3)

gesund essen

Heilpflanze Ingwer – Das Aspirin aus der Natur

In der chinesischen und indischen Medizin schon seit langem bekannt, erfreut sich Ingwer auch endlich in westlichen Ländern immer größerer Beliebtheit. Denn die Ingwerknolle ist nicht nur eine raffinierte Zutat beim Kochen, sondern kann auf sanfte Weise auch bei einigen gesundheitlichen Beschwerden Linderung verschaffen. Ingwer war in China schon vor …

weiter....

Ernährung: Scharf ist gesund

Nicht nur die Liebe geht sprichwörtlich durch den Magen, auch unserer Gesundheit ist es zuträglich, wenn wir gut und ausgewogen essen. Gerade jetzt, wo Erkältungen Hochsaison haben, kann es empfehlenswert sein, bei der Zubereitung von Speisen öfter mal zu Chili & Co. zu greifen. Wen beispielsweise ein Schnupfen fest im …

weiter....

Abnehmen ohne Heißhunger

Wer an den Feiertagen ein paar Pfunde zugenommen hat und sie wieder verlieren möchte, muss nicht unbedingt hungern. Marianne Rudischer, Ernährungsmedizinische Beraterin bei der BARMER GEK, verrät ein paar einfache Tipps, mit denen das Abnehmen leichter fällt – und das Essen trotzdem noch schmeckt. Kleine Zwischenmahlzeiten verhindern Heißhungerattacken Eine klare …

weiter....

Gesunde Lebensmittel für das ganze Jahr

Erntefrisches Tiefkühlgemüse bietet Top-Qualität zu jeder Jahreszeit Eine bewusste und ausgewogene Ernährung hat immer Saison, nicht aber alle dazu geeigneten Lebensmittel. Erntefrische Erdbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren sind nur im Sommer zu haben, Rosen- und Grünkohl direkt vom Feld gibt es dagegen nur im Winter. Doch auf einem gesunden Speisezettel dürfen …

weiter....

Weihnachtszeit: Bratäpfel als echte Vitaminbombe

Für große und kleine Schleckermäuler sind Bratäpfel in der Weihnachtszeit eine gute Alternative zu Süßigkeiten. Was Viele nicht wissen: Der vitaminreiche Nachtisch kann auch in der Mikrowelle zubereitet werden. „Bratäpfel sind eine vitaminreiche Abwechslung in der oft fett- und zuckerreichen Weihnachtsküche“, sagt Marianne Rudischer, Ernährungsmedizinische Beraterin bei der BARMER GEK. …

weiter....

Vorsicht vor Übersäuerung bei Diäten und Fasten

Beim Fasten oder Diäthalten verbrennt der Körper mehr Fett. Gut so, denn die Fettpolster sollen ja weg. Doch die Verbrennung von Fett führt auch dazu, dass im Körper mehr Säuren gebildet werden. Und diese Übersäuerung kann Kopfschmerzen verursachen und schlapp machen. Langfristig belastet sie die Nieren und kann Harnsteine verursachen. …

weiter....

Kulinarische Reise ins Gemüsebeet

Sie zählen zu den beliebtesten unter den Gemüsesorten und kommen in vielen deutschen Küchen regelmäßig auf den Tisch – zu Recht. Denn Blumenkohl und Broccoli sind nicht nur schmackhaft, sondern auch überaus gesund. Ob gekocht, gedünstet, gebacken oder gedämpft: Die knackigen Leckerbissen aus dem Gemüsebeet sind immer ein kulinarisches Highlight …

weiter....

Coenzym Q10 – Für ein gesundes Herz

Das Coenzym Q10 ist auch als Ubichinon-10 bekannt. Ubichinone sind chemische Verbindungen, die im ganzen Körper verbreitet sind (lateinisch ubique = überall). Q10 ist ein essentieller Nährstoff, der tatsächlich in jeder Zelle des menschlichen Körpers vorhanden ist. Das Coenzym Q10 spielt eine wesentliche Rolle dabei, Energie in den Mitochondrien zu …

weiter....

Sauerkraut gilt als sehr gesund

Lange Zeit war das Spitzkraut von vielen Speisekarten verschwunden, nun erlebt das Gemüse eine wahre Renaissance. Die Zeitschrift Daheim in Deutschland widmet dem vitaminreichen Lebensmittel in der Dezember-Ausgabe einen Schwerpunkt und erklärt, warum Kohl so gesund ist. „Neben den Vitaminen C, E, B6 und K steckt in Kohl unter anderem …

weiter....

Ein Winter ohne Winterspeck

Wenn es jetzt draußen ungemütlich wird, versiegt oft die Lust auf Bewegung. Kälte und Nässe machen Sporteinheiten im Freien nicht gerade zum Vergnügen. Hinzu kommen deftige und reichhaltigere Winter-Mahlzeiten und besonders die Köstlichkeiten der Weihnachtsfeiertage, die gepaart mit weniger Bewegung schnell für einige Kilos mehr auf den Rippen sorgen. Wer …

weiter....