Werbeanzeige
Home / Digital – Technik – Internet (page 3)

Digital – Technik – Internet

Wenn PDFs mehr preisgeben als gewollt

Wer elektronische Dokumente layoutgetreu weitergeben möchte, erstellt ein PDF. Doch beim Erstellen von PDFs gelangen mitunter auch auf den ersten Blick nicht sichtbare, vertrauliche Informationen in das Dokument und somit ungewollt in die Hände Dritter, schreibt das Computermagazin c’t. Es ist ein Irrglaube, dass Inhalte in einem PDF fix sind. …

weiter....

Gefahr für Apple-Kunden: Spionage-Software zum Nulltarif

Mit Hilfe von so genannter Forensik-Software können Ermittler von Militär, Geheimdiensten und Polizei schon lange Handys auslesen. So lässt sich beispielsweise erkennen, wo sich ein Verdächtiger zur Tatzeit aufgehalten, mit wem er telefoniert oder SMS ausgetauscht hat. Gefährlich: Mittlerweile kann auch Otto Normalverbraucher voll funktionsfähige Testversionen solcher Spionage-Software kostenlos im …

weiter....

Flatscreens verdrängen Röhrengeräte

Flatscreens sind auf der Überholspur: Inzwischen ist mehr als die Hälfte der deutschen Wohnzimmer (59%) mit einem modernen Flachbildfernseher ausgestattet – ein deutlicher Anstieg von rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigt eine Nachbefragung des Kölner Medienvermarkters IP Deutschland, der im vergangenen Jahr gemeinsam mit TNS Emnid in …

weiter....

DSL-Provider im Test

DSL-Kundenzufriedenheitsumfrage 2011: Diese Leistung verlangt nach einem Upgrade. 57 Prozent der Kunden sind unzufrieden mit dem Service ihres Anbieters, knapp 60 Prozent bewerten das Preis-Leistungs-Verhältnis als negativ. Das ergab jetzt die fünfte COMPUTER BILD-Kundenzufriedenheitsumfrage „Wie-ist-meine-IP.de“. Mehr als 6.900 Teilnehmer hatten im Zeitraum Juli 2010 bis Juni 2011 regionale und überregionale …

weiter....

Online-Cashback-Dienste selten lohnenswert

Kundenkarten und Rabattpunkte sind in Supermärkten und Kaufhäusern gang und gäbe. Neu sind Geldbonusprogramme im Internet, so genannte Cashback-Dienste. Die Anbieter versprechen Geldboni beim Einkauf in bestimmten Online-Shops. Das lohnt sich jedoch nicht immer, wie ein Test der Fachzeitschrift COMPUTERBILD von fünf solcher Bonus-Dienste ergab. Ein Preisvergleich zeigte, dass sich …

weiter....

Jeder achte Internetkäufer bestellt in anderen EU-Ländern

Nahezu jeder Achte (13%), der von Deutschland aus im Internet eingekauft hat, bestellte im ersten Quartal 2010 Waren und Dienstleistungen in anderen EU-Ländern. 8% der Internetkäufer bezogen Waren für den privaten Verbrauch aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU), wie etwa den Vereinigten Staaten von Amerika oder China. Wie das …

weiter....

Vorsicht vor Abofallen bei Kabelnetzbetreibern

Deutschlands Kabelnetzbetreiber bieten heute längst nicht mehr nur Fernsehen per Kabel an – Geld verdienen sie vor allem mit Internet- und Telefonanschlüssen sowie mit zusätzlichen Bezahlprogrammen. In der Werbung preisen sie die Komplettpakete für TV, Internet und Telefon attraktiv an. Doch beim Abo-Abschluss lauern diverse Fallstricke, wie die Fachzeitschrift AUDIO …

weiter....

Kabellos glücklich

Zum Computer auf dem Schreibtisch ist ein Laptop hinzugekommen. Und auch der Nachwuchs drängt hartnäckig auf den eigenen Rechner im Kinderzimmer. Wer außerdem zuhause drahtlos ins Internet möchte, für den ist es höchste Zeit, in den eigenen vier Wänden ein Heimnetzwerk einzurichten. Richtig komfortabel wird das mit WLAN: Mit dem …

weiter....

Teure Notebooks als Ersatz für Schreibtisch-PCs

Wer bei einem Notebook auf Top-Leistung, umfangreiche Ausstattung wie beleuchtete Tasten oder extralange Akkulaufzeit und edles Aussehen Wert legt, muss in der Regel tief in die Tasche greifen. Doch dass sich die Investition in ein teures Gerät lohnt, zeigt ein Test der Fachzeitschrift COMPUTERBILD von sechs Notebooks für 1000 bis …

weiter....

Sieben Optimierungs-Programme im Test

Sich auf einem unordentlichen Schreibtisch zurechtzufinden, kann dauern. Beim Computer ist es ähnlich: Temporäre Dateien, Autostart-Einträge und fragmentierte Daten sammeln sich im Lauf der Zeit auf der Festplatte an und können den ganzen Computer verlangsamen – Zeit zum Aufräumen. Optimierungs-Programme sollen lahmen Rechnern Beine machen und PC-Probleme beseitigen. Ob derlei …

weiter....