Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Cadillac / Cadillac News / Cadillac CTS-V Sport Wagon– mehr als eine biedere Familienkutsche
Werbeanzeige

Cadillac CTS-V Sport Wagon– mehr als eine biedere Familienkutsche

Ein Kombi, möchte man meinen. Doch was für einer! Wie schon die auf der Autoshow in LA präsentierte Limousine, zeigt auch die aktuell in New York während der Internationalen Auto Show (2. bis 11. April) vorgestellte Kombi-Variante des Cadillac CTS-V Sport Wagon nicht auf den ersten Blick, was in ihr steckt. Erst beim näheren Hinsehen wird klar: Hier hat die GM-Tochter wieder ganze Arbeit geleistet und ihre Neuerscheinung mit 556 PS ausgestattet.

Bereits Ende dieses Jahres bringt Cadillac seinen kräftigen Lastesel auf den amerikanischen Markt, kurz darauf dürfen sich auch europäische Käufer mit einem Faible für Sportlichkeit und Kraft auf den Kombi der Extraklasse freuen. Der kräftig zu Werke gehende V8 des Sport Wagon mit 6,2 Liter Hubraum (747 Nm) arbeitet auch unter der Haube der Limousine, die er in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und „theoretisch“ auf eine Höchstgeschwindigkeit von 308 km/h bringt und somit zur schnellsten V8-Limousine der Welt macht. Die genauen Daten für den Sport Wagon liegen zwar noch nicht vor, aber die Vorgaben der Limousine sprechen für sich.

Potent ist das Transporttier allemal, auch in Sachen Ladekapazität: 720 Liter Stauraum bietet er als biederer Familienkombi. Bei Mehrbedarf lässt sich dessen Schlund bei umgeklappten Rücksitzen auf 1.644 Liter erweitern. Komfortabel der Zugang zum Gepäckabteil per elektrisch zu öffnender Heckklappe. Für Ordnung sorgt dort das Cargo-Management-System.

In weiten Teilen seiner Ausstattung entspricht der CTS-V-Kombi der Limousine. Auch er steht auf 19-Zöllern aus Alu mit Michelin-Sportbereifung, und für das Ausbremsen des Boliden sorgt eine Brembo-Bremsanlage. Die Stoßdämpferregelung Magnetic Ride Control ist elektronisch geregelt und das Fahrwerk, wie beim Limousinen-Pendant, perfekt optimiert, damit der Sport Wagon nicht nur auf langen Strecken Freude macht, sondern auch seine sportliche Karte ohne Furcht ausspielen kann.

Anspruchsvoll ebenfalls „Beigaben“ wie Alcantara und Wildleder im Innenraum oder ein Infotainmentsystem mit 40-Gigabyte-Festplatte.

Was das sportliche Vergnügen à la Cadillac kosten wird, steht noch nicht fest. Die CTS-V-Limousine steht hier ab knapp 75.000 Euro in der Preisliste.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Genf 2009: Cadillac trotzt der Krise

Ungeachtet der desolaten Finanzsituation bei General Motors gibt sich Cadillac in Genf selbstbewusst und will …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.