Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Bundesregierung will mit Autohersteller Opel beraten
Werbeanzeige

Bundesregierung will mit Autohersteller Opel beraten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Spitzenvertreter von Opel für Montag ins Kanzleramt eingeladen. Die Bundesregierung werde sich der Sache annehmen, sagte Merkel am Rande des Weltfinanzgipfels in Washington. „Es ist wichtig, dass wir die richtigen Schritte auch gut beraten und so versuchen, die Automobilindustrie zu unterstützen.“

Die Bundeskanzlerin hat sowohl den Europachef als auch den Deutschlandchef und den Betriebsratsvorsitzenden nach Berlin eingeladen, um mit ihnen die Lage bei Opel zu besprechen.

Am Dienstag werde es dann ein Gespräch von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und Bundeswirtschaftsministers Michael Glos mit den Ländern geben. „So werden wir uns jetzt Schritt für Schritt mit der Situation vertraut machen und nach Lösungsmöglichkeiten suchen“, erläuterte Merkel.

Opel hatte Bund und Länder am Freitag um Bürgschaften gebeten. Hintergrund sind die Schwierigkeiten des Opel-Mutterkonzerns General Motors in den USA. Dieser hatte unlängst nach Milliardenverlusten und Absatzeinbrüchen vor einer möglichen Insolvenz gewarnt.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.