Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Bundesregierung plant höhere Hartz-IV-Sätze für Kinder
Werbeanzeige

Bundesregierung plant höhere Hartz-IV-Sätze für Kinder

Die Bundesregierung will die Hartz-IV-Sätze für Kinder noch vor der Landtagswahl in NRW neu berechnen. Dies berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Regierungskreise. Hintergrund ist, dass bereits Ende Februar mit dem Urteil des Verfassungsgerichts zu den Hartz-IV-Sätzen gerechnet wird. Erwartet wird, dass die Richter die Politik auffordern werden, eigene Sätze für Kinder aufzustellen. Bislang werden diese mit prozentualen Abschlägen von den Sätzen der Erwachsenen abgeleitet. Das Karlsruher Gericht bestätigte den frühen Termin mit Hinweis auf das „Beratungsgeheimnis“ nicht.

P2News/Rheinische Post

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.