Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Bundesregierung muss Nachhaltigkeit von Biomasse sichern und Insolvenzen verhindern
Werbeanzeige

Bundesregierung muss Nachhaltigkeit von Biomasse sichern und Insolvenzen verhindern

Zum gestrigen vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) vorgestellten Gutachten zum Thema „Zukunftsfähige Bioenergie und nachhaltige Landnutzung“, erklären die FDP-Umweltpolitiker Angelika BRUNKHORST und Michael KAUCH:

Nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz wird ab dem 1. Januar 2009 der Bonus für nachwachsende Rohstoffe (Nawaro-Bonus) für Palm- und Sojaöl nur dann gezahlt werden, wenn die Biomasse nachhaltig produziert wurde. Die erforderlichen Kriterien haben die Bundesregierung und die EU aber noch immer nicht festgelegt. Solange es nicht einmal Übergangsvorschriften gibt, droht betroffenen Unternehmen die Insolvenz.

Die FDP-Bundestagsfraktion fordert die Bundesregierung deshalb auf, endlich ihre Hausaufgaben zu machen. Noch in diesem Monat muss eine Übergangsregelung beschlossen werden.

Laut WBGU können mittelfristig etwa 10 Prozent des Weltenergiebedarfs durch nachhaltige Bioenergie aus biogenen Reststoffen und Energiepflanzen gedeckt werden. Damit dies gelingt, so der WBGU, müssen auf nationaler und internationaler Ebene verpflichtende Nachhaltigkeitsstandards eingeführt werden.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.