Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ratgeber / Bremse im Gehirn
Werbeanzeige

Bremse im Gehirn

Bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-Syndom (ADHS) reifen manche Gehirnareale drei bis fünf Jahre später als bei gesunden. Das berichtet das Apothekenmagazin “Baby und Familie” unter Berufung auf eine amerikanische Studie. Die US-Forscher untersuchten 446 Kinder und Jugendliche, von denen ein Teil an ADHS litt. Sie fanden die Reifungsverzögerung gerade in den Hirnarealen, die für die Kontrolle der Aufmerksamkeit und des abstrakten Denkens zuständig sind. Lediglich das motorische Zentrum entwickelte sich schneller. Später holten die ADHS-Kinder auf.

Baby und Familie

Werbeanzeige

Check Also

Abwehrstark ins Frühjahr

Im langen Winter hat das Immunsystem Schwerstarbeit geleistet. Mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen braucht es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.