Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Deutschland / Bessere Schulen für bessere Azubis
Werbeanzeige

Bessere Schulen für bessere Azubis

In Zeiten des Fachkräftemangels werden sich die Betriebe aber mit dem Gedanken anfreunden müssen, etwas weniger wählerisch zu sein, wenn sie ihre Stellen besetzen wollen. Die Bereitschaft der Unternehmen wird wachsen, auch Menschen eine Chance zu geben, die in der Schule den Sinn des Lernens nicht entdeckt haben, die aber mit einer beruflichen Perspektive im Kopf als Azubi noch mal bereit sind, sich auch auf der Schulbank anzustrengen und ihre Fertigkeiten in Deutsch und Mathe zu verbessern. Erste Modellprojekte für schwer vermittelbare Jugendliche deuten ja zumindest auf einen Erfolg hin.

Vor allem aber ist das Schulsystem gefragt, Kinder und Jugendliche, die von zu Hause wenig Unterstützung erfahren, so stark zu fördern, dass sie einen brauchbaren Schulabschluss erreichen. Es ist doch ein Skandal, dass gerade im Land der Dichter und Denker der Schulerfolg stärker von der sozialen Herkunft abhängt als in jedem anderen europäischen Land.

Dieser Missstand bringt nicht nur erhebliche soziale Probleme mit sich. Er ist im Zeichen des demografischen Wandels einfach nicht länger hinnehmbar. Wir brauchen mehr Ingenieure und Ärzte und wir brauchen gute Maurer, Fliesenleger, Bäcker und Metzger – und Altenpfleger. Und das bei sinkenden Schulabgängerzahlen. Deshalb ist es höchste Zeit, dass die Bildung aller Schichten in Deutschland endlich die Priorität bekommt, die sie verdient, um unsere wirtschaftliche Zukunft zu sichern.

Und dann wäre da noch die Familienpolitik, die helfen könnte, die Geburtenrate wieder anzuheben. Doch hier wird plötzlich wieder über Sparpotenziale nachgedacht – unglaublich kurzsichtig.

P2News/Frankfurter Neue Presse

Werbeanzeige

Check Also

21,7 % mehr genehmigte Wohnungen im Jahr 2011

Im Jahr 2011 wurde in Deutschland der Bau von 228 400 Wohnungen genehmigt. Wie das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.