Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Bentley – neu in Hannover
Werbeanzeige

Bentley – neu in Hannover

Bentley – neu in Hannover – Der britische Luxuswagenhersteller Bentley eröffnet am 12. April mit einer außergewöhnlichen Ausstellung in Hannover seine neue Vertretung

Die niedersächsische Landeshauptstadt ist um eine automobile Attraktion reicher. Die Traumwagen der britischen Luxusschmiede Bentley erstrahlen ab 12. April im neu eingerichteten Showroom in der Hannoveraner Podbielskistraße 322. Damit baut Bentley sein Händlernetz in Deutschland auf insgesamt elf Vertretungen aus.

Zur Eröffnung zeigt Bentley eine Schau einzigartiger Klassiker aus der mehr als achtzigjährigen Geschichte. So werden Besucher nicht nur den ältesten noch existierenden Bentley erleben können, sondern auch den original Siegerwagen, mit dem Bentley im Jahr 2003 die legendären 24 Stunden von Le Mans gewann. „Die Ausstellung ist in der dieser Form einzigartig, denn die Modelle waren noch nie in dieser Form zu sehen“, freut sich Geschäftsführer Christoph Riffel auf das Eröffnungswochenende.

Neben den Klassikern können die Gäste zur Eröffnung auch alle aktuellen Bentley Modelle unmittelbar erleben. Ferner ist der Bentley Servicebereich auf die neuen Kunden bestens vorbereitet. „Unsere Mechaniker haben sich auf Ihre neuen Aufgaben eigens in mehreren Schulungen im Bentley Werk im mittelenglischen Crewe vorbereitet“, erklärt Christoph Riffel. „Übrigens stehen unsere Werkstätten auch für alle in Crewe gebauten Rolls-Royce Modelle offen“, so Riffel weiter. Die Modelle von Bentley und Rolls-Royce entstanden bis zum Jahr 2002 unter einem Dach in der gemeinsamen Fertigung in Crewe, unweit von Manchester.

Heute fertigen die Spezialisten von Bentley in aufwändiger Handarbeit sechs verschiedene Modelle. Mit der Limousine Bentley Arnage, dem Cabriolet Bentley Azure und dem exklusiv auch in Hannover präsentierten Coupé Bentley Brooklands markieren die Briten die absolute Speerspitze des Luxussegments. Daneben spielt die so genannte Continental-Familie eine herausragende Rolle. Mit der Markteinführung des Bentley Continental GT im Jahr 2003 begann für die Marke ein beispielloser Aufstieg. Dem Coupé folgten die Limousine `Continental Flying Spur´ und das Cabriolet `Continental GTC´.

Nicht zuletzt aufgrund des enormen Erfolgs der neu entwickelten Modellfamilie gelang es Bentley, die Verkaufszahlen innerhalb von nur vier Jahren etwa zu verzehnfachen. So lag der weltweite Absatz im Jahr 2007 bei über 10.000 Automobilen, davon entfielen rund 800 auf Deutschland. „Unsere Marktforschungen haben uns gezeigt, dass es im Einzugsgebiet von Hannover ein deutliches Potential für unsere Automobile gibt. Wir freuen uns, dass wir mit der Kamps Gruppe einen starken Partner gefunden haben, um nun mit Bentley Hannover in diesem Markt vertreten zu sein“, erläutert Michael Mayer, Regional Director von Bentley in Europa die Hintergründe für die Eröffnung der neuen Vertretung.

Die Kamps-Gruppe mit Sitz in Zürich zählt mit elf Standorten und mehr als 400 Mitarbeiter zu den großen Autohaus-Gruppen in Deutschland und der Schweiz. Zum Portfolio gehören Vertretungen der Marken Porsche, Jaguar, Land Rover, Alfa Romeo, Audi, Volkswagen, Rolls-Royce, Lamborghini und Bugatti. Darüber hinaus betreibt die Gruppe auch die Bentley Vertretung in Zürich.

Zum Eröffnungswochenende am 12. und 13. April präsentiert Bentley eine einzigartige Ausstellung. Besucher sind zwischen 10:00 und 16:00 Uhr herzlich in den neuen Showroom in der Podbielskistraße 322 in Hannover eingeladen.

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …