Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Beim Autoleasing: Gap-Versicherung nicht vergessen
Werbeanzeige

Beim Autoleasing: Gap-Versicherung nicht vergessen

Beim Autoleasing die sogenannte Gap-Versicherung nicht vergessen

Haftpflicht, Vollkasko, Teilkasko – diese Autoversicherungen kennt jeder. Wer sein Auto geleast hat, sollte aber auf jeden Fall auch eine Gap-Versicherung abschließen, rät die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr. Diese Police kostet monatlich nur wenige Euro, kann dem Leasingnehmer aber etliche Tausend Euro sparen.

Und was ist eine Gap-Versicherung? So lange der Leasingvertrag läuft, schuldet der Leasingnehmer der Bank immer einen bestimmten Betrag – dieser Betrag ist stets höher als der Wiederbeschaffungswert des Autos. Bei Diebstahl oder Totalschaden zahlt die Kasko aber nur den Wiederbeschaffungswert; die Gap-Versicherung füllt die Lücke (engl. gap) zwischen diesem Wert und dem Schuldbetrag.

Welche Police für welchen Autofahrer die richtige ist und wie sich jetzt die Typ- und Regionalklassen ändern, steht im Spezial Versicherungen des aktuellen Hefts von AUTOStraßenverkehr (Heft 23/2008), das ab Mittwoch, 15. Oktober, für nur 1,30 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Motor Presse Stuttgart

P2News

(Foto: Opel/dpp)
Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.