Werbeanzeige
Home / Wissen / Kultur / Bauerntheater Schliersee: Ein Juwel – Existent seit 117 Jahren
Werbeanzeige

Bauerntheater Schliersee: Ein Juwel – Existent seit 117 Jahren

Eines der schönsten Bauerntheater Deutschlands

Viele Berichte wurden bereits über das Schlierseer Bauerntheater und seine Spieler geschrieben. Jedes Jahr ermuntern tausende Besucher die Schlierseer die alte Tradition von „Dreher“ und „Terofal“ weiterzuführen. Die ganze Liebe des Oberlandlers zu bunter Tracht, zu Spiel, Lied und Tanz, zu Mummenschanz und Komedi ist in ihnen lebendig. Ihr Geheimnis des Erfolges: „Sie spielen nicht, sie leben auf der Bühne“, beschreibt die Theaterdirektorin Fanny Mittermayr-Terofal begeistert die Darsteller.

Die Anekdote aus der Gründerzeit belegt dies: Konrad Dreher, der berühmte Hofschauspieler und Schlierseer Ehrenbürger, bildete 1892 aus einheimischen Kräften eine Laienbühne und fand in Xaver Terofal, dem Metzger und Gastwirt einen kollegialen Mitstreiter. Terofal kaufte das „Seehaus“ und das Theater wurde nach den Entwürfen des berühmten Münchner Architekten Emanuel Seidl, ein Freund Drehers erbaut. Es entstand eine Bühne mit elektrischer Beleuchtung, ein ganz besonderer Effekt der damaligen Zeit. Nicht zuletzt der Bühnenvorhang, gestaltet von der Münchner Künstlervereinigung „Allotria“ ist eine Sehenswürdigkeit. Die erste öffentliche Aufführung „Jägerblut“ mit einem ausverkauften Hause war Grundstein für den Schlierseer Ehrenplatz in der deutschen Theatergeschichte.

Diese Tradition wird heute mehr denn je fortgesetzt. Ein guter Grund mehr einen Ausflug oder Kurzurlaub nach Oberbayern zu unternehmen. Es lohnt sich, die lebendige Tradition der Schlierseer Schauspieler einmal live zu erleben.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Die junge Kunst am Kap

So kunstfern die Fußball-WM zunächst erscheinen mag, richtet die aktuelle Ausgabe des Kunstmagazins art ihren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.