Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Babesiose, Borreliose und Co: Keine Kompromisse beim Zeckenschutz
Werbeanzeige

Babesiose, Borreliose und Co: Keine Kompromisse beim Zeckenschutz

Die Zeckensaison beginnt und damit die Gefahr, dass Zecken bestimmte Krankheiten wie die Borreliose oder Babesiose auf Hunde übertragen. Anders als erwartet breitet sich der Überträger der Babesiose, die Dermacentor-Zecke, schneller aus als ursprünglich angenommen. „Das Risiko für Hunde, innerhalb Deutschlands über eine Zecke mit der Babesiose infiziert zu werden, steigt stetig“, sagt Tierärztin Dr. Kathrin Tetzner. Umso wichtiger ist es, auf Nummer sicher zu gehen und einen hochwertigen Zeckenschutz zu wählen, dessen Wirkung pharmakologisch gesichert ist.

Mit dem Bolfo-Flohschutzband, das nicht nur effektiv vor Flöhen, sondern auch über 10 Wochen vor Zecken schützt, ist diese Gewähr gegeben. Im Gegensatz zu Pflegeprodukten und Nahrungsergänzungen aus dem Zoofachhandel, die einen Schutz vor Zecken und Flöhen anpreisen, handelt es sich bei Bolfo um eine frei verkäufliche Tierarznei mit wissenschaftlich geprüfter und anerkannter Wirkung gegen die gefährlichen Parasiten.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.