Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Industrie & Banken / Automobilkrise: Auch Porsche steigt jetzt auf die Bremse
Werbeanzeige

Automobilkrise: Auch Porsche steigt jetzt auf die Bremse

Es wäre ja auch ein Wunder gewesen, wenn ausgerechnet Porsche nicht von der allseits gefühlten Krise betroffen wäre. Jetzt sollen bis zum Sommer fast 5000 der legendären „911er“ weniger gebaut werden, eine Anpassung an die drastisch gesunkene Nachfrage.

Weniger Geld in der Porsche-Kasse hat natürlich auch Auswirkungen auf die Pläne bei VW. Die Übernahme von am Ende 75 Prozent der Aktien wird nicht mehr so im Sauseschritt über die Bühne gehen wie bisher. Der sonst so beherzt auftretende Wendelin Wiedeking wagte für dieses Projekt gestern keine Voraussage. Die Bremsspur ist auch bei Porsche allgegenwärtig. Das gesellschaftliche Klima gegen vermeintliche Spritfresser kommt den Stuttgartern auch nicht gerade dabei zu Hilfe, wieder Gas geben zu können.

Neue Osnabrücker Zeitung

P2News

Werbeanzeige

Check Also

583 Euro je Tonne importierten Erdöls

Im Jahr 2011 mussten deutsche Importeure für eine Tonne nach Deutschland eingeführten Rohöls im Durchschnitt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.