Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Autofahrer wechseln auf Sommerreifen
Werbeanzeige

Autofahrer wechseln auf Sommerreifen

Der Frühling gibt sich derzeit alle Mühe, und Deutschlands Autofahrer liebäugeln wieder mit ihren „Sommerschuhen“. 88 Prozent wechseln grundsätzlich von Winter- auf Sommerreifen. Ein Großteil (72 %) tut dies im April, 17 Prozent wechseln schon im März und nur vier Prozent warten bis Mai. Dies geht aus einer aktuellen, repräsentativen Befragung von 1.005 Fahrzeugbesitzern hervor, die von der Weidener Kfz-Service-Kette A.T.U in Auftrag gegeben wurde.

Reifenwechsel
Das annähernd neun von zehn Autofahrern auf Sommerreifen wechseln, begründet Reifenexperte Jochen Haag so: „Offenbar sind deren Vorteile in der Bevölkerung bekannt: Deutlich kürzerer Bremsweg gegenüber Winterreifen bei warmen Temperaturen, geringere Abnutzung, niedrigerer Kraftstoffverbrauch und höherer Fahrkomfort.“

Die Umfrage zeigte auch, dass für 70 Prozent der Befragten nicht der niedrige Preis (34 %) oder Umweltfreundlichkeit (28 %) das Hauptkriterium beim Sommerreifenkauf ist, sondern Reifentestberichte von Automobilklubs und Fachzeitschriften ausschlaggebend sind. 83 Prozent wollen ihre nächsten Sommerreifen traditionell im stationären Handel auswählen und kaufen, 16 Prozent ziehen den Online-Erwerb in Betracht.

Bei den Zusatzangeboten rund um den Reifenkauf ist 74 Prozent der Umfrageteilnehmer die Möglichkeit des Radeinlagerns vertraut; 38 Prozent kennen die Alternative Reifengas. Eine Reifenversicherung, mit der bei A.T.U neu erworbene Reifen unter anderem gegen eingefahrene Nägel, Vandalismus und Schäden durch Bordsteinrempler geschützt werden können, ist nur 28 Prozent bekannt. Je nach Restprofiltiefe werden bei einem Schaden bis zu 100 Prozent des Kaufpreises von der Werkstattkette erstattet.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.