Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / VW / VW News / Auf großer Fahrt mit dem Geiz-GTI
Werbeanzeige

Auf großer Fahrt mit dem Geiz-GTI

Mit dem Golf GTD versucht der Wolfsburger VW-Konzern das GTI-Fahrgefühl mit dem geringen Verbrauch eines Diesels zu kombinieren. So ist auf den ersten Blick auch kein Unterschied zwischen dem Ölbrenner und seinem Benzinbruder zu erkennen. Das Nachrichtenportal news.de hat den neuen Sprinter mit Knauserimage getestet.

Bei der schnellen Landstraßenhatz oder auf der Autobahn jenseits der 200 Stundenkilometergrenze ist der neue GTD in seinem Element: Die 17-Zoll-Breitreifen liegen allzeit satt auf der Straße. Ihre Probleme hatte die news.de Autoredaktion jedoch auf regennassen Straßen in der Stadt. Da half auch die ansonsten sinnvolle adaptive Fahrwerksregelung DCC nichts: Die 170 PS und 350 Newtonmeter des Common-Rail-Diesels ließen sich nur schwer bändigen. Für die Vorderreifen gab es kein Halten mehr – sie drehten munter durch. Gerade im Alltag, fernab von Autobahn und Landstraße, ist das ein nicht zu unterschätzender Wermutstropfen.

Der Innenraum des Golfs erfüllt wiederum alle Erwartungen: Sitze mit Karobezug und Retrolook, unten abgeflachtes Lederlenkrad und wertige Ausstattung wohin das Auge sieht. Doch auch wirklich nur dorthin: Flächen und Griffe im Sichtfeld der Mitfahrenden sind edel und hochwertig verarbeitet. Für die anderen Flächen wurden billigere Materialien verwendet. Das geht jedoch in Ordnung – schließlich handelt es sich beim Golf nicht um ein Fahrzeug aus dem Premiumsektor, sondern um einen Volkswagen.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Allrad-Auto des Jahres 2011: Volkswagen Touareg

119.432 Leser von Europas größtem Allradmagazin „Auto Bild Allrad“ haben den Volkswagen Touareg erneut zum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.