Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / A1 / Audi A1 project quattro: Audi drive select
Werbeanzeige

Audi A1 project quattro: Audi drive select

Wie auf Wunsch auch in der aktuellen Generation des Bestsellers Audi A4
erhältlich, verfügt der Audi A1 project quattro über das Audi drive select. Damit
ist es möglich, zwei adaptierte Konfigurationen für Antrieb, Schaltcharakteristik
und magnetic ride-Stoßdämpfer vorzuwählen.
Als Basiseinstellung ist der „efficiency“-Modus einprogrammiert; er wird nach
jedem Motorneustart automatisch aktiviert. Hier sprechen Motor und Getriebe
sanft auf Befehle von Gaspedal und Schaltwippen an. Diese Einstellung eignet
sich perfekt zum entspannten Fahren und eröffnet gleichzeitig ein hohes Potenzial
zur wirksamen Reduktion des Kraftstoffverbrauchs und damit auch der
Emissionen.
Im efficiency-Modus kommt der Elektromotor nicht als zusätzlicher
Drehmomentlieferant zum Einsatz, sondern senkt mittels gezieltem Alleineinsatz
wirksam den Verbrauch. Dabei nutzt das System zahlreiche Parameter, die sich
über die Navigation einsteuern lassen.
Da das Navigationssystem des Fahrzeugs auch Höhendifferenzen auf dem Weg
kennt, lassen sich Rekuperationsphasen und der erhöhte Energiebedarf auf
Steigungen schon vor Fahrtantritt einrechnen. Auch dies ermöglicht einen
besonders effizienten Fahrbetrieb bei optimaler Nutzung des E-Antriebs.
Auf vordefinierten Strecken, an deren Ende eine Netz-Steckdose erreichbar ist,
kann der Audi A1 project quattro auf Distanzen bis 100 Kilometer im reinen
Elektrobetrieb genutzt werden – und dies sogar recht zügig: Deutlich mehr als
100 km/h lassen sich so erreichen. Erst wenn die Batteriekapazität unter 20
Prozent des Maximums fällt, wird der Verbrennungsmotor wieder zugeschaltet.
Der efficiency-Modus weist zudem den Fahrer mittels einer Anzeige im Zentraldisplay
darauf hin, verbrauchsintensive Systeme wie etwa den Kompressor der
Klimaautomatik zu deaktivieren oder geöffnete Seitenfenster zu schließen.
Der dynamic-Modus entspricht in seiner Gesamtheit den Erwartungen, die Audi-
Fahrer an das markentypisch sowohl dynamische als auch komfortable Fahrgefühl
ihres Automobils haben. In diesem Modus nutzt die Fahrzeugelektronik auch das
Drehmomentangebot des Elektromotors, um besonders sportliche Beschleunigung
und exzellente Querdynamik zu erreichen.

Werbeanzeige

Check Also

Der Audi A1 ist eine Herausforderung

Michael Dick, Vorstand Technische Entwicklung der Audi AG, spricht über den neuen Audi A1, der …