Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Arnold kritisiert Marine nach Untersuchungsbericht zur Gorch Fock
Werbeanzeige

Arnold kritisiert Marine nach Untersuchungsbericht zur Gorch Fock

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat die Marine aufgrund des jüngsten Untersuchungsberichts zu den Vorgängen auf der „Gorch Fock“ kritisiert. „Ich habe den Eindruck, dass die Marine hier versucht, weich zu zeichnen“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“. Dies gelte vor allem für die Zusammenfassung. „Ich unterschreibe die Bewertung nicht. Denn wenn man den Bericht genau liest, dann stellt man fest, dass es schwerwiegende Fehlentwicklungen gibt.“ So seien Soldaten gezwungen worden, in die Takelage zu steigen, obwohl sie dies nicht wollten. Schikane werde klein geredet. Zudem hätten die Unteroffiziere auf dem Schiff „mehr oder weniger das Sagen“ gehabt. Arnold mahnte: „Ich erwarte, dass die Marine diese Fehlentwicklungen abstellt. Das ist nicht Sache der Politik.“ Der Bericht gelangt zu dem Schluss, dass sich die erhobenen Vorwürfe zum großen Teil als „nicht haltbar“ erwiesen hätten.

P2News/Mitteldeutsche Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.