Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Börse / Analysten bleiben skeptisch für DAX
Werbeanzeige

Analysten bleiben skeptisch für DAX

Die Stimmung unter den globalen Aktienstrategen ist skeptisch. In Anbetracht der jüngsten Ereignisse am US-Bankenmarkt und der Konjunkturabschwächung in Europa rechnen die Aktienexperten in den kommenden vier Wochen nicht mit steigenden Aktienkursen. Dies zeigt das Anlegermagazin ‚Börse Online‘ in der ersten Ausgabe des Aktienbarometers, das von nun an alle vier Wochen unter global aufgestellten Aktienstrategen erhoben wird.

Demnach erwarten die befragten Experten in den kommenden vier Wochen eine Seitwärtsbewegung des DAX. Auf Sicht von einem Jahr sind die Teilnehmer der Umfrage jedoch deutlich optimistischer. Den DAX sehen die Analysten im Schnitt mit 11,2 Prozent im Plus. Christoph Berger von cominvest sagt: „Für 2009 sind wieder Steigerungen bei den Gewinnen zu erwarten. Dieser Entwicklung sollte der Index folgen.“ Matthias Schellenberg von ING Investment Managers rechnet damit, dass die Aktienmärkte sich erst dann nachhaltig erholen, wenn die Unternehmenserträge „kurz vor ihrem Tiefstand stehen“. Das könne durchaus auch erst Ende 2009 oder Anfang 2010 der Fall sein.

Das Gewinnwachstum der DAX-Konzerne prognostizieren die Analysten mit null bis fünf Prozent in diesem Jahr. Für 2009 erwarten sie eine deutliche Beschleunigung des Ertragswachstums.

Börse Online, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Systemisches Risiko 3.0

Eine ganze Woche lang schien die Welt im Bann eines neuen Ölpreisschocks zu stehen. Kaum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.