Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Konjunktur / Abu Dhabi: Finanzmärkte sind momentan gestärkt
Werbeanzeige

Abu Dhabi: Finanzmärkte sind momentan gestärkt

Abu Dhabis Ankündigung, Dubai mit 10 Milliarden Dollar aus der Bredouille zu helfen, hat bei den Finanzmärkten zu einer enormen Erleichterung geführt.

Durch Abu Dhabis Geldsegen ist es Dubai nun möglich, den fälligsten Anleiheverpflichtungen nachzukommen. Am gestrigen Montag wurde ein Darlehen fällig, die der Immobilienfonds Nakheel nach islamischem Recht unbedingt zurückzahlen musste. Dieses Anleihen belief sich auf rund 4,1 Milliarden Dollar.

„Abu Dhabis Hilfe ist wichtig, es zeigt, dass das Emirat die Stabilität der Wirtschaft der Vereinigten Arabischen Emirate und des Finanzsystems zu garantieren bereit ist“, so äußerte sich Jan-Willem Plantagie, Standard & Poor’s, über Abu Dhabis plötzliches Engagement.
Abu Dhabis Hilfe ist allerdings nicht uneigennützig und selbstlos. Man darf davon ausgehen, dass die Hauptstadt mit der 10 Milliarden Dollar-Geldspritze das Schlimmste versucht abzuwenden – auch von sich selbst. Sich nur von Dubai zu distanzieren, reicht nicht mehr aus.

Der Schuldenstrudel, der Ansehen und Prestige mit hinabreißt, könnte sich nun auch auf die übrigen Emirate auswirken. So müssen sich wohl beispielsweise diverse Staatsunternehmen einer Überprüfung hingeben, die eine mögliche Herabstufung durch Moody’s mit sich ziehen kann. Diese Ratingagentur ist eine der größten der Welt. Bei einem sog. „Staatsrating“ werden unter anderem die Staatsschulden und Zinseszinszahlungen bewertet.

Abu Dhabis Hilfe wird jetzt als positive Tendenz gewertet, allerdings erwarten die Verantwortlichen mehr Transparenz in Abu Dhabis weiterer Vorgehensweise. Die jetzige Hilfsmaßnahme des Emirates ist mittlerweile die dritte, um Dubai aus dem Schuldensumpf zu ziehen. Wie es weitergehen wird, ist fraglich.

P2News/City-Top´s Verlag GmbH

Werbeanzeige

Check Also

Anlegerstudie im ersten Quartal 2012

Die Stimmung unter den Anlegern in Deutschland hat sich im ersten Quartal 2012 deutlich aufgehellt. …

Ein Kommentar

  1. ARLEEN LASHAWN e future, you need RIKKI Addie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.