Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Ab Dezember Neue Vignetten für Österreich und Schweiz
Werbeanzeige

Ab Dezember Neue Vignetten für Österreich und Schweiz

Die ab 1. Dezember 2009 geltenden neuen österreichischen und Schweizer Autobahnvignetten für 2010 sind ab dann auch in allen ADAC-Geschäftsstellen, ADAC-Vertretungen sowie unter adac.de/shop erhältlich. In beiden Ländern sind die Pickerl bis einschließlich 31. Januar 2011 gültig.

Wie der ADAC berichtet, werden die Vignetten in Österreich im neuen Jahr um drei Prozent teurer. Dann kostet eine Jahresvignette 76,20 Euro, die 2-Monats-Vignette 22,90 Euro und für zehn Tage werden 7,90 Euro fällig. Motorradfahrer bezahlen jährlich 30,40 Euro, für zwei Monate 11,50 Euro und 4,50 Euro für zehn Tage. Der ADAC rät, die österreichische Vignette genau nach Vorschrift anzubringen, da ein Verstoß mit 120 Euro geahndet wird. Kann man diese Strafe nicht sofort bezahlen, muss mit einem Bußgeld von mindestens 300 Euro gerechnet werden.

Für die Nutzung der Schweizer Autobahnen und Nationalstraßen zahlen Auto- und Motorradfahrer nach wie vor 27,50 Euro. Wer in der Schweiz ohne Vignette unterwegs ist, zahlt ein Bußgeld von rund 65 Euro zuzüglich zum Kaufpreis der Vignette.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.