Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / 95 Prozent haben kein Vertrauen in die Bildungspolitik
Werbeanzeige

95 Prozent haben kein Vertrauen in die Bildungspolitik

Wer ein Schulkind zu Hauste hat, kann den Schüleralltag mit einem Wort zusammenfassen: Druck. Nicht nur die Kinder leiden darunter – die Eltern leiden mit. Die Folge ist ein großer Vertrauensverlust in die Politik: 95 Prozent der ELTERN FAMILY-Leser sagen, dass sie kein Vertrauen in die Bildungspolitik haben. 71 Prozent finden, dass Bildung nicht länger Ländersache bleiben sollte. „Bildungspolitik sollte für vergleichbare Chancen sorgen“, so der Psychologe und Erziehungswissenschaftler Prof. Reinhold S. Jäger. „Aber in Deutschland kann ein Schüler nicht einmal innerhalb einer Stadt die Schule gleicher Art wechseln, ganz zu schweigen vom Umzug in ein anderes Bundesland. Jedes Kind ist von der Chancenungleichheit betroffen. Nicht nur für Kinder mit sozialer Benachteiligung oder Migrationshintergrund wird wenig getan.“

Ein weiteres Ergebnis der Online-Befragung: Drei Viertel (76%) der Umfrageteilnehmer wünschen sich eine echte Ganztagsschule. Dazu Prof. Jäger: „Die Offene Ganztagsschule ist keine Verbesserung. Dort wird weiterhin der Stoff vormittags mit viel Druck durchgepeitscht – obwohl man weiß, dass kein Kind stundenlang am Stück aufmerksam bleiben kann.“

Eine Ursache für den belastenden Schüleralltag liegt schon in der Ausbildung der Lehrer. Prof. Jäger: „Wir haben unter Lehrern Umfragen gemacht mit dem ernüchternden Ergebnis, dass sie nicht wissen, wie man Kinder fördert oder wie man ihnen beibringt, zu erfolgreichen Lernern zu werden. Das ist auch kein Wunder, denn das Thema Lernpsychologie kommt in ihrer Ausbildung nicht vor. Bildungspolitiker müssten deshalb genau da ansetzen.“

Die Umfrage von ELTERN FAMILY bestätigt dieses Problem: 86 Prozent geben an, ihr Kind habe in der Schule nicht gelernt, wie man richtig lernt. 83 Prozent der Eltern helfen regelmäßig bei den Hausaufgaben. Wenn der Lernstress in den Ferien wegfällt, verbessert sich bei 71 Prozent der an der Umfrage beteiligten Familien das Familienklima.

P2News/Gruner+Jahr AG & Co KG

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.