Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / 42 Prozent der Bürger für Schwarz-Grün
Werbeanzeige

42 Prozent der Bürger für Schwarz-Grün

Schwarz-grüne Koalitionen stoßen nicht mehr auf grundlegende Vorbehalte in der Bevölkerung. Ein Bündnis von CDU/CSU und den Grünen auf Bundesebene befürworten 42 Prozent aller Wahlberechtigten. Das ergab eine Umfrage für das Hamburger Magazin stern. Im Ostdeutschland gehören 34, im Westen 44 Prozent zu den Sympathisanten. Laut der Erhebung sprechen sich von den Anhängern der Union 42, von den Anhängern der Grünen sogar 72 Prozent für Schwarz-Grün im Bund aus. Selbst bei den Anhängern der SPD und der FDP würden jeweils 45 Prozent ein solches Bündnis akzeptieren. Lediglich die Anhänger der Linken sprechen sich mit klarer Mehrheit (61 Prozent) dagegen aus.

Eine mögliche schwarz-grüne Koalition in Nordrhein-Westfalen, wo am 9. Mai ein neuer Landtag gewählt wird, würden 38 Prozent aller Bundesbürger begrüßen. In Nordrhein-Westfalen selbst votieren 42 Prozent dafür. In Düsseldorf regiert derzeit eine Koalition aus CDU und FDP. In aktuellen Meinungsumfragen hat Schwarz-Gelb jedoch keine Mehrheit mehr.

Die Forsa-Umfrage für den stern belegt zudem, dass die Anhänger der Union und Grünen bei gesellschaftspolitischen Fragen weitgehend übereinstimmen. Die größte Diskrepanz zeigt sich bei der Einstellung zur Kernkraft. Die Aussage, dass alle Kernkraftwerke bis zum Jahr 2021 abgeschaltet werden sollen, unterstützen nur 21 Prozent der Unionsanhänger, jedoch 63 Prozent der Sympathisanten der Grünen. Das Leben werde zu sehr von materiellen Werten beherrscht – das finden 66 Prozent der Anhänger von CDU/CSU und 70 Prozent bei den Grünen. Christliche Werte, wie der Schutz der Schöpfung seien wichtig – dieser Aussage stimmen 46 (Union) bzw. 37 Prozent (Grüne) zu. Eltern könnten viel besser als der Staat beurteilen, was gut für die Kinder ist – das befürworten 49 (Union) bzw. 31 Prozent (Grüne). Man sollte überwiegend Lebensmittel aus biologischem Anbau in Deutschland kaufen, auch wenn sie teuer sind – das finden 29 (Union) bzw. 46 Prozent (Grüne) richtig. Man sollte auf einen Teil des jetzigen Lebensstandards verzichten, wenn dadurch etwas zur Sicherung der Zukunft getan wird – dieser Aussagen stimmen 28 (Union) bzw. 42 Prozent (Grüne) zu.

P2News/stern

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.