Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Handel & Dienstleistungen / 4. Quartal 2009: Umsatzrückgang im Dienstleistungsbereich um 5,1%
Werbeanzeige

4. Quartal 2009: Umsatzrückgang im Dienstleistungsbereich um 5,1%

Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sank im vierten Quartal 2009 der Umsatz in ausgewählten Dienstleistungsbereichen im Vergleich zum vierten Quartal 2008 nominal um insgesamt 5,1%. Dabei waren in allen betrachteten Wirtschaftsabschnitten gegenüber dem Vorjahresquartal Rückgänge zu verzeichnen. So verringerten sich die Umsätze bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 2,4% und im Bereich der sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen um 3,1%. Noch stärker waren die Rückgänge in den Bereichen Verkehr und Lagerei mit – 5,7% sowie Information und Kommunikation mit – 6,8%.

Gegenüber dem dritten Quartal 2009 stieg jedoch im vierten Quartal 2009 der kalender- und saisonbereinigte Umsatz in den betrachteten Wirtschaftsabschnitten insgesamt um 1,3%. Im Einzelnen nahmen die Umsätze in den Bereichen Verkehr und Lagerei um 1,0% sowie Information und Kommunikation um 1,3% zu. Bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen stiegen sie um 2,9% und bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen um 3,8%.

Die Zahl der Beschäftigten verringerte sich im vierten Quartal 2009 in den betrachteten Wirtschaftsbereichen gegenüber dem vierten Quartal 2008 insgesamt um 0,1%. Während im Bereich Verkehr und Lagerei die Beschäftigung um 1,0% und bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 0,3% zurückging, stieg die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahresquartal im Bereich Information und Kommunikation um 1,5% und bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen um 0,2%.

Saisonbereinigt war im vierten Quartal 2009 bei der Beschäftigung im Vergleich zum dritten Quartal 2009 ein Anstieg um insgesamt 0,8% zu verzeichnen. Am stärksten nahm die Zahl der Beschäftigten bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen zu (6,6%). Im Bereich Information und Kommunikation stieg die Beschäftigung um 0,8%, wohingegen sich im Bereich Verkehr und Lagerei die Zahl der Beschäftigten um 0,1% und bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 0,4% verringerte.

P2News/destatis

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.