Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Computer / 2,25 Millionen PCs in Deutschland sind unsicher
Werbeanzeige

2,25 Millionen PCs in Deutschland sind unsicher

Rund 2,25 Millionen PCs in deutschen Privathaushalten sind mit Sicherheitsmängeln behaftet. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor, die das Deutsche Sicherheitsnetz e.V. (Desine) veröffentlicht hat.

„Jeder zehnte Privatcomputer in Deutschland stellt ein Sicherheitsrisiko dar“, sagt Dr. Frank Bock, Vorsitzender des auf PC-Sicherheit fokussierten Verbrauchervereins. Der Desine-Chef rät allen PC-Besitzern, über die Webseite www.desine.de einen kostenlosen Computercheck vorzunehmen. Der PC-Sicherheitstest prüft das Gerät binnen weniger Minuten anhand von mehr als 60 Kriterien auf Schwachstellen, teilt das Deutsche Sicherheitsnetz mit.

Die Entwicklung des Computerchecks hat die Europäische Union gefördert. Der Test wurde vom Datenschutzbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein geprüft und trägt das Gütesiegel des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD).

„Jeder Pkw muss durch die TÜV-Prüfung, bevor er auf die Straße darf. Ich appelliere an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung, auch ihren PC einer Sicherheitsprüfung zu unterziehen, wenn er an das Internet angeschlossen wird“, sagt Dr. Frank Bock. Er weist darauf hin, dass im letzten Jahr die Zahl der Personal Computer in Deutschland mit 46 Millionen Geräten erstmals die Zahl der zugelassenen Pkw überstiegen hat. „Ähnlich wie bei einem fehlerhaften Auto kann auch ein unsicherer PC nicht nur dem Fahrer bzw. Nutzer selbst Schaden zufügen, sondern auch anderen. So werden nicht abgesicherte PCs beispielsweise häufig durch sog. Bot-Netze gekapert und damit ihrerseits zum Versender von Schadsoftware, ohne dass der Nutzer dies überhaupt merkt“, erläutert Desine-Chef Dr. Frank Bock. „Das verursacht bei dem Betroffenen unter Umständen nicht nur hohe Übertragungskosten, sondern bringt ihn möglicherweise auch ins Visier der Staatsanwaltschaft“, warnt der Sicherheitsexperte vor den Folgen der Nachlässigkeit bei PC-Sicherheit, wenn das Gerät ans Internet angeschlossen wird.

Das Deutsche Sicherheitsnetz e.V. (Desine, www.desine.de) hat sich zum Ziel gesetzt, die Internet-Sicherheit bei der privaten Computernutzung in Deutschland zu erhöhen. Hierzu bietet der Verein in Kooperation mit Volks- und Raiffeisenbanken sowie Sparkassen einen PC-Sicherheitsdienst für jedermann an. Wer mitmacht, erhält nicht nur Zugang zur neuesten Sicherheitssoftware, sondern bei einem PC-Sicherheitsproblem auch konkrete technische Hilfestellung „ohne wenn und aber“.

Deutsches Sicherheitsnetz e.V., P2news

Werbeanzeige

Check Also

Günstige PC-Monitore für Büroarbeit ausreichend

Manchmal reicht eine Nummer kleiner: Wer einen neuen Flachbildschirm für Büroarbeiten oder zur Filmwiedergabe sucht, …