Home 5 Auto-Motor-Sport 5 Auto 5 Marken 5 VW 5 Offen für GTI-Genuss: Stärkstes Golf Cabrio hat Premiere
Default_Picture_P2News

Offen für GTI-Genuss: Stärkstes Golf Cabrio hat Premiere

Nicht nur offen, sondern auch schnell: das Golf Cabrio in GTI-Auslegung, das in wenigen Tagen auf dem Genfer Automobilsalon Premiere haben wird. Mit 210 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 237 km/h ist es das bislang stärkste Golf Cabrio, das die Wolfsburger auf die Räder gestellt haben. Und den dynamischen Fahrspaß gibt’s für lediglich 7,6 l/100 km.

Es ist exakt ein Jahr her, dass Volkswagen sein neues Golf Cabriolet in Genf vorgestellt hat. In diesem Jahr adelt der Autobauer seinen offenen Bestseller mit einem 155 kW/210 PS starken GTI. Ein Kürzel, das aber nicht nur ein Mehr an Power und ein entsprechend „angespitztes“ Fahrwerk bedeutet. Auch Ex- und Interieur sind sportlich getrimmt. Und wie es sich für ein Open-Air-Angebot gehört, kommt es pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang. So viel verspricht VW schon mal.

In 9,5 Sekunden weht frische Luft
Fürs offene Vergnügen sorgt das bereits für hohe Geschwindigkeiten ausgelegte Stoffverdeck des Golf Cabriolets. Elektrohydraulisch betätigt, ist die Wandlung zum Cabrio in nur 9,5 Sekunden geschafft. Bis Tempo 30 km/h funktioniert das auch während der Fahrt. Für Sicherheit sorgen ein automatisch ausfahrender Überschlagschutz, Front- und seitliche Kopf-/Thoraxairbags und ein Knieairbag auf der Fahrerseite. Selbst bei offenem Verdeck ist der Kofferraum (250 l) voll nutzbar.

Fahrgenuss inklusive
Die Kunden können zwischen einem 6-Gang-Schaltgetriebe und dem 6-Gang-DSG (Doppelkupplungsgetriebe) wählen, um die Kraft des Turbobenzin-Direkteinspritzers an die Vorderachse zu bringen. Für eine optimale Umsetzung der Antriebskraft wurde das Cabrio mit den elektronischen Differenzialsperren (EDS) des ESP und der Quer-Differenzialsperre XDS ausgestattet. Optimalen Grip und höchste Fahrstabilität versprechen die Wolfsburger selbst beim vollen Beschleunigen aus Kurven heraus. Entsprechend zügig auch die Spurtzeiten: Binnen 7,3 Sekunden ist der offene GTI auf 100 km/h.

GTI-Typisches
Auch optisch hinterlässt das Cabrio den gewünschten GTI-Eindruck. Das reicht vom rot eingefassten Kühlergrill mit Wabenstruktur bis hin zu den typisch vertikal angeordneten Nebelscheinwerfern oder den verchromten Abgasendrohren. Im Inneren warten Merkmale des Klassikers auf den GTI-Fan wie Sportsitze mit klassisch-sportlich-zeitlosem Karo-Stoff („Jacky”) oder eine Pedalerie mit Kappen aus gebürstetem Edelstahl. Ebenfalls Pflicht im GTI: rote Ziernähte an allen sich dafür anbietenden Elementen. Ebenfalls ab Werk an Bord: Klimaautomatik sowie Radio-CD-System RCD 210. Und Chromeinfassungen, so wie es sich gehört.

P2News/auto-reporter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>